Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zur EPG

Kontaktieren Sie HR.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Prag:
Unterwegs in der goldenen Stadt.

Wird Prag die „Goldene Stadt“ genannt, weil sie einst über Kirchturmspitzen aus echtem Gold verfügte oder weil ihre Dächer im Licht der untergehenden Sonne golden glänzen? Die Historiker sind sich uneins, aber eines ist gewiss: Die Hauptstadt der tschechischen Republik ist ein echtes Goldstück unter den europäischen Metropolen und aufgrund ihrer historischen Altstadt mindestens so viel Gold wert wie aufgrund ihres wirtschaftlichen und kulturellen Reichtums. Dabei muss das Leben in Prag nicht mondän sein, sondern ist von einer angenehm erträglichen Leichtigkeit gekennzeichnet. Musik und Architektur, Literatur und Geschichte sind hier überall so gegenwärtig wie die Moldau, die unsere Prager Mitarbeiter vom Firmensitz aus fußläufig in wenigen Minuten erreichen.

Vielseitiges Leben in Prag.

„Stadt der hundert Türme“ oder „goldene Stadt“ – wer von Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik, erzählt, kommt leicht ins Schwärmen. Neben den im Abendrot leuchtenden Türmen und Dächern ist es die Moldau, die das Stadtbild und das Leben in der osteuropäischen Metropole prägt. Die rund 1,3 Millionen Einwohner verteilen sich auf 22 Verwaltungsbezirke, Tagestouristen zieht es natürlich vornehmlich in das historische Stadtzentrum, das pittoresk eingebettet am südlichen Bogen der Moldauschleife liegt. Schon aufgrund seiner Lage hat sich Prag seit den bewegenden Umbrüchen in Ost und West zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort und Verkehrsknotenpunkt innerhalb Europas entwickelt. Vier Autobahnen treffen hier bereits zusammen. Schnellstraßen, Bahnhöfe und der Flughafen sowie ein Binnenhafen komplettieren die hervorragende verkehrstechnische Anbindung der Landeshauptstadt an den Fernverkehr. Auch der öffentliche Personennahverkehr ist in und um Prag herum sehr gut aufgestellt.

Malerische Moldau, beredte Geschichte und Gegenwart.

Ein Besuch der historischen Altstadt von Prag, die von der UNESCO als Welterbestätte Tschechiens ausgezeichnet wurde, beginnt zumeist auf der berühmte Karlsbrücke. Frühaufsteher finden sich hier schon bei Sonnenaufgang ein, um die besondere Aussicht auf Stadt und Burg zu erleben. Pulverturm und Prager Burg, Rathausuhr und Wenzelsplatz gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die sich in der von Gotik und Barock geprägten goldenen Stadt niemand entgehen lassen wird. Doch nicht nur von Adel und mittelalterlicher Herrschaft wissen die Gebäude Prags zu erzählen. Auch die bunten Graffiti der John-Lennon-Mauer sprechen von der Hoffnung der Prager Jugend auf ein Leben in Freiheit und Frieden. Als bedeutender Wirtschaftsfaktor trägt der Prag-Tourismus dazu bei, dass auch die moderne Entwicklung der Stadt vorankommt.

Internationales Flair oder Hausmacher Zwetschgenknödel.

Wer nicht nur einen kurzen Abstecher nach Prag macht, sondern dort lebt und arbeitet, wird feststellen, dass die Stadt als Partymetropole eben so viel zu bieten hat wie als Wohnort von hoher Aufenthaltsqualität. Trotz seiner Beliebtheit bei europäischen Aus- beziehungsweise Einwanderern ist es relativ einfach, eine passende Wohnung oder ein Haus anzumieten. Architektur, Parks und Gärten laden in allen Stadtteilen zum Schlendern und Verweilen ein. Speziell die Restaurants in der Altstadt bieten zum Essen einen traumhaften Ausblick. Und wem es gelingt, die anfängliche Zurückhaltung mancher Prager zu überwinden, der lernt sie als die herzensguten Gastgeber und geselligen Menschen kennen, die sie sind.

Vorteile der Region Prag.

  • Lebendige Stadt mit ausgeprägter Lust am Feiern 
  • Diverse Sehenswürdigkeiten und Naherholungsgebiete 
  • Gute Anbindung an Nah- und Fernverkehr 
  • Eine der reichsten Regionen innerhalb Europas 
  • Niedrige Erwerbslosenquote 
  • Deutsche und internationale Schulen und Kindergärten mit exzellentem Ruf
Die Region Prag.

Garant europäischen Zusammenwachsens.

Ob man sich nur vorübergehend in der Stadt aufhält oder bereits den Umzugswagen dabeihat: Prag begeistert Besucher schon durch die Offenheit und Freundlichkeit seiner Bewohner – was für eine Großstadt, die 2017 rund 50 Millionen Übernachtungen in ihren Hotels und Pensionen vermelden konnte, nicht unbedingt selbstverständlich ist. Doch gibt es neben der Touristenmetropole eben auch das andere Prag, jenes, das gutes tschechisches Bier zum Spottpreis ausschenkt, dass die aktuelle Kleinkunst ebenso zu schätzen weiß wie ihr historisches Vermächtnis und das sich zu einem Garanten europäischen Zusammenhalts entwickelt hat.